Loading...

6 wunderschöne Ideen zum Eierfärben

Verschenkst du gerne Eier oder dekorierst deine eigene Wohnung zu Ostern? Das Standard Eierfärben ist dir aber zu langweilig? Und du bist nicht so talentiert, was Malen angeht? Gut, dass du hierher gefunden hast! Wir haben für dich sechs Eierfärbe- bzw. -basteltechniken ausprobiert. Bastele niedliche Eiertiere für Groß und Klein, kreiere ästhetische Pflanzenabdrücke auf Eiern oder bastele schöne Deko, mit der du deine Eier einfach verzieren kannst. Mit diesen sechs Eierfärben-Anleitungen und unseren Eierpuste-Tipps bist du für Ostern super vorbereitet!

Eier auspusten

1. Material

  • Essig
  • Eier
  • Schüsseln
  • Spieß, Schraube oder Eierpiekser
  • Strohhalm

2. Stempel entfernen

Um den unschönen Stempel vor dem Eierfärben zu entfernen, rubbelst du ihn mit einem in Essig getränkten Lappen ab. Es macht Sinn, das ganze Ei abzurubbeln, falls du zum Pusten keinen Strohhalm benutzt – denk dran, wo das Ei herkommt. 😉

3. Pusten

Fürs Pusten piekst du oben und unten ein Loch ins Ei. Das untere Loch sollte etwas größer sein, damit das Eigelb durchpasst.

Jetzt hältst du das Ei über eine Schüssel, platzierst den Strohhalm über die kleinere Öffnung und pustest, bis nichts mehr herauskommt.

4. Ei reinigen vor dem Eierfärben

Halte das Ei mit der größeren Öffnung in eine Schüssel Essig-Wasser-Gemisch und platzieren den Strohhalm wieder über der kleineren Öffnung. Saug ein wenig Essigwasser ins Ei. Halte beide Öffnungen zu, schüttele es und puste die Flüssigkeit aus dem Ei wieder aus. So vermeidest du, dass das Ei von innen gammelt.

Jetzt kannst du die Eier zum Bemalen und Dekorieren langfristig verwenden.

1. Eier mit Osterkranz

Material

Zweige oder Blumen mit Draht umbinden und zu einem passenden Kranz für das Ei formen.

Male Gesichter auf die Eier und setze ihnen die Kränze auf. Fertig!

2. Eier mit Text

Material zum Eierfärben:

Wir haben ein Ei rosa gefärbt, ansonsten weiße Eier verwendet. Es funktioniert auch sehr gut, die Eier in intensiven Farben zu färben und mit goldenem oder silbernem Permanent-Marker darauf zu schreiben. Beim Eierfärben kannst du ganz frei vorgehen!

Hashtag-Eier oder Sprüche – hier kannst du kreativ werden. Wer eine schöne Schrift hat, ist natürlich klar im Vorteil! Da bin ich leider raus. 😀

3. Eierfärben mit Pflanzen Stempeln

Material zum Eierfärben

  • Gekochte Eier
  • Eierfarbe
  • Essig
  • Gläser für Farbe
  • Pflanzen
  • Strumpfhose
  • Gummibänder
  • Schere

Schneide Stücke aus deiner Strumpfhose, die groß genug sind, um ein Ei zu umfassen.

Schneide Pflanzen, Blätter oder Blumen aus, die eine schöne und flache Form haben. Lege sie aufs Ei und stülpe die Strumpfhose darüber. Du kannst die Stiele durch die Strumpfhose noch in Form bringen. Spanne die das Strumpfhosen-Stück um das Ei und binde es mit einem Gummi fest.

Jetzt wird gefärbt! Bereite deine Eierfarbe nach beiliegender Anleitung vor und lege die Eier hinein. Wenn du sie wieder herausholst, lasse sie in einer Schüssel noch kurz abtropfen.

Jetzt kannst du die Eier vorsichtig aus der Strumpfhosen-Hülle herausnehmen und trocknen lassen. Fertig!

4. Eier mit Deko

Material

Verpack dein Ei wie ein Geschenk: Nimm ein gefärbtes Ei und wickle Garn und Satin-Band drumherum mit einer Blume in der Schleife. Am besten klebst du das Satin-Band an das Ei, sonst löst es sich.

In die kaputten Eierschalen kannst du Erde mit Kräutersamen füllen und zum Beispiel Schnittlauch daraus wachsen lassen. Die Nährstoffe in der Eierschale helfen beim Wachstum. Oder du pflanzt einfach schöne Blümchen ein!

5. Statt Eierfärben Eier tätowieren

Material

Schneide die Tattoos sehr fein aus und lasse nicht zu viel weiße Pappfläche ohne Tattoo-Bereich überstehen, da es sonst schwer auf der harten gebogenen Eifläche anzubringen ist.

Danach gehe vor wie bei ganz normalen temporären Tattoos auf der Haut: Zieh die Folie ab, klebe das Tattoo auf das Ei. Befeuchte die Oberfläche mit Wasser, warte 20 Sekunden, abziehen. Fertig!

6. Eierfärben mit Tiergesichtern

Unser Favorit der Redaktion: Die Gesichter sehen super niedlich aus und jeder kann sie nachmalen. Sogar jemand mit so wenig zeichnerischem Talent wie ich!

Material

Wir haben uns für ein Schweinchen, einen Pinguin, eine Eule, einen Hasen, ein Schaf und einen Hirsch entschieden (auf dem Bild von links nach rechts, von oben nach unten). Die Gesichter kannst du einfach abmalen. Der Pinguin ist dann auch schon fertig, bei den anderen Tierchen gibt es noch ein paar Schritte mehr.

Schneide Ohren und Nasen aus Filz und Moosgummi aus. Für den Hasen und den Hirsch brauchst du jeweils vier Ohren, um den Draht dazwischen zu kleben.

Lege ein Stück Draht auf jeweils zwei der Ohren pro Hase und Hirsch und klebe (Bastelkleber) die anderen zwei Ohren darauf, um ihn zu verstecken. Klebe bei den Hasenohren noch das Moosgummi auf das fertig verdrahtete Ohr.

Befestige nun die Basteleien mit Sekundenkleber an den Eiern.

Und schon sind die niedlichen Eiertierchen fertig!

Gefällt dir der lila Eierkarton im Hintergrund? Auf Pinterest erklären wir dir in einer Story, wie du ihn nachbastelst und in unserem Osterbacken-Artikel findest du Backideen, mit denen du den Eierkarton füllen könntest!

Noch mehr schöne Eierfärbe-Techniken findest du auf unserer Pinnwand.

Hast du ein paar unserer Eierfärbe-Ideen ausprobiert oder hast es vor? Dann teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Das könnte dir auch gefallen